Startseite 


 Über mich 


 Aktuelles 


 Ausbildung 

 Berufliches 


 Pflanzen 

 Reisen 

 Sport 

 Wein & Getränke 

 Kochen 

 Musik 


 Links 


 Kommentare 

 Mail an mich 

 Impressum 
  Wein   
Schon seit meiner Jugend hatte ich Interesse an kulinarischen Themen. Wie das eigene Kochen konnte ich mich auch für Wein und andere Getränke begeistern. Damals (Anfang der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts) hatte - zumindest in meinem Umfeld - der österreichische Wein einen sehr "bodenständigen" Ruf, gehobenere Qualität erwartete man praktisch nur von ausländischen Weinen, besonders Frankreich, aber auch Italien.

Der Weinskandal 1985 brachte einen vorübergehenden katastrophalen Schaden für die österreichische Weinwirtschaft, bildete aber auch die Basis für den momentanen Höhenflug der Weinqualitäten. Endlich verstanden auch die Konsumenten, dass man für höhere Qualitäten auch mehr Geld ausgeben muss.

Meine Vorlieben

Galten meine Interessen früher vor allem ausländischen Tropfen, gehört meine Begeisterung inzwischen besonders den österreichischen Weinen. Vielleicht spielt der Nationalstolz eine gewisse Rolle, das ist aber - vor allem bei den Weißweinen, die meiner Meinung nach an der absoluten Weltspitze stehen - gar nicht notwendig. Die Weißweine in meinem Keller stammen nahezu ausschließlich aus Österreich, und hier wieder zum großen Teil aus Niederösterreich (Wachau, Weinviertel etc.).

Bei den Rotweinen sehe ich die Sache etwas differenzierter. Nach dem "Rotweinwunder" um das Jahr 2000 herum und den Preisanstiegen, die meiner Meinung nach nicht immer der Qualität entsprochen haben, hat die Qualität in etwa seit dem Jahrgang 2004 stetig angezogen, so dass inzwischen viele österreichische Rotweine für mich auch absolute Weltklasse sind, wobei der Preis in einigermaßen akzeptablen Sphären bleibt. Daneben können mich selbstverständlich auch die Rotweine aus den "klassichen" Anbauländern Frankreich, Italien und Spanien begeistern.

Aber natürlich sagen mir auch andere Getränke zu, besonders höherwertige Spirituosen (Single Malt Whisky, fassgelagerter Rum, Fruchtbrände), aber auch die Vielfalt der Teesorten, die hinsichtlich Lagenunterschieden es beinahe mit Wein aufnehmen können. Im Sommer - besonders wenn es für Wein zu heiß ist - auch Cocktails und Longdrinks.

Weinforen

Eine erhebliche Vertiefung und Erweiterung meines Interesses am Wein fand (und findet) durch den Meinungsaustausch mit Gleichgesinnten in Internet-Foren zum Thema statt, und hier vor allem dasweinforum.de, bei dem ich auch für die technische Administration zuständig bin. Während ich durch mein Hintergrundwissen aus der Chemie vielen Weinfreunden Erklärungen und Tipps liefern kann, profitiere ich wiederum von zahlreichen guten Hinweisen auf Weine und Weingüter.

Was mir besonders an dieser Art der Information gefällt ist, dass man nicht mehr - wie früher - auf die gedruckten "Weinführer" der anerkannten Autoren angewiesen ist. Besonders der in Österreich führende Falstaff-Guide war für mich immer schwer nachvollziehbar. Auch wenn ich sicher bin, dass Chefredakteur und Verkoster Peter Moser hervorragende Arbeit leistet, so kann ich die Verkostungsnotizen oft genug kaum nachvollziehen. Der Wein in meinem Glas hat keinerlei Ähnlichkeit mit der Beschreibung im Guide, und auch die Beurteilung ist für mich nicht verständlich. Das mag an unterschiedlichen Geschmäckern liegen, die ja tatsächlich existieren, oder auch an den Umständen der Verkostung für den Weinguide (sehr früher Verkostungstermin, wo sich die Weine noch ständig verändern, außerdem wird nicht blind verkostet, ein "Vertrauensvorschuss" für einen momentan nicht so attraktiven Wein eines berühmten Winzers kann schon einmal vorkommen).

Verkostungsnotizen-Datenbank

Im Zuge der Forumsaktivitäten habe ich eine Webapplikation entwickelt, um die Verkostungsnotizen der Teilnehmer zu verwalten. Die Anwendung wird seit Jahren intensiv genützt, viele Weinfreunde (überwiegend engagierte Amateure) stellen ihre Notizen ein, mittlerweile haben sich schon fast 30.000 Verkostungsnotizen angesammelt. Auch so mancher Profi kann von solchen Zahlen nur träumen ...

Verkostungsnotizen-Datenbank

Natürlich stelle ich auch meine eigenen Verkostungsnotizen in die Datenbank, wenn auch deren Umfang bei weitem nicht den mancher, sehr eifriger Autoren erreicht.

Aktuelle News zum Thema Wein

Wachau 2007 - Das Jahr danach
Wein-Unworte 2006/07: 2. "Mineralik"
Wachau 2006 - Licht und (wenig) Schatten
Wein-Unworte 2006/07: 1. "Terroir"




Romanée Conti, Côte d'Or


Montrachet, Côte d'Or


Klaus, Wachau


Gumpoldskirchen, Thermenregion