Startseite 


 Über mich 


 Aktuelles 


 Ausbildung 

 Berufliches 


 Pflanzen 

 Reisen 

 Sport 

 Wein & Getränke 

 Kochen 

 Musik 


 Links 


 Kommentare 

 Mail an mich 

 Impressum 
  Sport   
Sport
Obwohl in meiner Kindheit bzw. Jugendzeit der typische "Antisportler", habe ich für mich doch im Laufe der Zeit einige Sportarten gefunden, die ich regelmäßig ausübe. Teilweise aus Faszination, teilweise um den Körper allgemein fit zu halten. So manche meiner früheren Klassenkollegen würden sich vielleicht wundern ...



Taekwondo

Koreanischer Kampfsport - besser eigentlich "Kampfkunst", da viele Elemente ihren Ursprung in den Shaolin-Künsten bzw. diese wiederum im Yoga haben. Also gewissermaßen eine "Meditation in der Bewegung", was man ganz deutlich an den Auswirkungen spürt, die sich von "herkömmlichen" Sportarten so sehr unterscheiden.

Mehr zu Taekwondo



Laufen

Meine "Fitness-Sportart" Nummer 1. Benötigt kaum Ausrüstung, keine Terminabstimmung mit Trainingspartnern und kann jederzeit ohne große Vorbereitungen eingeschoben werden.

Meine Laufstrecken



Bergwandern

Vielleicht nicht immer als "richtige" Sportart gesehen, aber wenn man es intensiv genug betreibt, dann kann man damit sehr viele Kalorien verbrennen und viel für die Kondition tun. Dazu kommt noch das eindrucksvolle Erleben der Bergwelt. Etwas nachteilig ist vielleicht, dass Wien keine "echten" Berge vor der Haustür hat, man muss etwa eine Stunde bis zu den ersten 2000ern (Rax und Schneeberg) fahren.

Bergwandern auf Rax und Schneeberg